Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Klaviermusik,

©Corina Becker

©Corina Becker

dank Ihren zahlreichen, positiven Rückmeldungen können wir auf ein künstlerisch erfolgreiches Debüt-Jahr zurückblicken, sodass ich Ihnen mit großer Freude das zweite Jahr meines Musikfestivals präsentieren möchte, welches vom 26. bis 31. März 2019 erneut im Kaufbeurer pianofactum stattfinden wird. In dieser Woche werden Sie auf neue wie alte Gesichter stoßen, umrahmt von einem vielseitigen Programm, sodass Sie neben der großen, bekannten Klavierliteratur zeitgleich auch neue, musikalische Raritäten entdecken können.

Das Eröffnungskonzert (26.03.) wird der erst 18-jährige Zifan Ye mit Werken von Johannes Brahms, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert bestreiten. Am nächsten Abend (27.03.) können Sie sich auf ein Wiedersehen mit Neringa Valuntonytė freuen, die letztes Jahr während des Festivals im pianofactum ihr erfolgreiches Deutschland-Debüt gab; in Zusammenarbeit mit der Abteilung Familie & Gleichstellung der Stadt Kaufbeuren werden wir im Rahmen der Programmwochen zum “Internationalen Frauentag 2019” ein Frauenkonzert mit Werken von Maurice Ravel, Richard Wagner, der polnischen Komponistin Grazyna Bacewicz und Clara Schumann, die 2019 ihren 200. Geburtstag feiert, gestalten. Für das Abschlusskonzert (29.03.) konnten wir die renommierte Pianistin Schaghajegh Nosrati einladen, die erfolgreich auf der ganzen Welt konzertiert, gemeinsam mit großen Musikpersönlichkeiten wie András Schiff auf der Bühne steht, und in der Saison 2020/21 ihr Solo-Debüt in der Carnegie Hall feiern wird. Sie wird Werke von Johann Sebastian Bach und Charles-Valentin Alkan präsentieren, die sie mit hervorragenden Rezensionen und Auszeichnungen für das Musik-Label “Genuin” einspielte.

Anhand des diesjährigen Mottos “1 Instrument, 8 Hände, 5 Konzerte” haben wir Ihnen auch ein ganz besonderes Kammerkonzert vorbereitet, wo alle Pianisten/innen gemeinsam vierhändige, sechshändige sowie achthändige Literatur auf nur einem Konzertflügel spielen werden. Hinzu werden wir eine vierhändige Weltpremiere des amerikanischen Komponisten Randall Meyers präsentieren, wofür unsere Schirmherrin Ewa Kupiec persönlich nach Kaufbeuren anreisen und gemeinsam mit mir seine “Simplexity for 4-hands and a piano (or two)” uraufführen wird.

Wie auch letztes Jahr haben Sie nach jedem Konzert die Möglichkeit, bei einem kleinen „Meet & Greet“ den/die Künstler/in persönlich zu sprechen, ein gemeinsames Foto zu machen oder sich das Programmheft signieren zu lassen, denn Kommunikation betrifft nicht nur uns auf der Bühne, sondern auch die Interaktion mit unseren Gästen im Publikum. Mit dieser Geste möchten wir Ihnen zeigen, dass wir Ihre Rezeption während jedes Konzertes sehr zu schätzen wissen. Auch möchte ich mich herzlichst bei Ioei Hahn und Sven Siegmund vom pianofactum, bei Ewa Kupiec sowie bei allen Unterstützern bedanken, die Sie namentlich am Ende dieses Programmhefts finden; ebenso lesen Sie dort genaue Informationen zum Kartenverkauf und Platzreservierung nach. Aktuelle Nachrichten und Bilder können Sie im Internet auf Facebook und Instagram unter #jiangartistsfestival verfolgen, kommentieren und liken. Ich freue mich über Ihren zahlreichen Besuch und wünsche eine musikalisch aufregende Festival-Woche!

Yi Lin Jiang, Gründer und Intendant des Jiang Artists Festivals 

 

©pianofactum

©pianofactum

Mit einer großer Freude – als könnten wir es kaum erwarten – heißen wir Sie zum Jiang Artists Festival 2019 erneut bei uns im pianofactum Flügelraum willkommen. 

Dass Yi Lin Jiang bereits beim Abschlusskonzert des Premierenfestivals 2018 eine Fortsetzung versprach, bedeutete es für uns, dass seine hervorragende Planung des 1. Festivals aufgegangen war und pianofactum wieder Partner und Mitveranstalter in diesem Jahr sein wird. Wir empfinden das als Auszeichnung, besonders aber auch als Ansporn für unsere Arbeit. 

Aus dem diesjährigen Motto “1 Instrument, 8 Hände, 5 Konzerte” lenken wir deshalb die Aufmerksamkeit auf unsere Instrumente und auf den neu von uns erworbenen Konzertflügel Bösendorfer 280 Vienna Concert, den wir Anfang Dezember 2018 zusammen mit Yi Lin Jiang bei Bösendorfer in Wiener Neustadt ausgewählt haben – und den Sie jetzt hier beim Festival erleben werden. 

Mit dem einen Instrument, den jungen Künstlern und Klaviervirtuosen sind Sie, verehrtes Publikum, das wesentliche 3. Element, das zum Gelingen des Jiang Artists Festival 2019 beitragen wird. 

Ja, wir freuen uns, sie wieder begrüßen zu dürfen!

Ioei Hahn & Sven Siegmund, pianofactum ohg

 

©Demetrius Fordham

©Demetrius Fordham

In Zeiten, in denen wir Klavierabende in großen Sälen als Events betrachten, bietet das Jiang Artists Festival eine besondere Möglichkeit, die pure Substanz der musikalischen Begegnung zu erleben. Durch den intimen wie persönlichen Kontakt, individuell vorgetragen vom Künstler und großzügig an das Publikum weitergegeben, wird die Sprache der Musik in allen Nuancen lebendig, denn solch eine Kommunikation auf feinster Ebene kann nur in einem kleinen Saal wahrgenommen werden. Die jungen Pianist/innen, die Sie während des Festivals hören werden, streben nach Qualität und Authentizität, die immer seltener im heutigen Konzertbetrieb in Erscheinung treten. Ich hoffe sehr, dass Sie, genauso wie ich, diesen Künstler/innen mit Offenheit begegnen werden, und wünsche Ihnen einen regen, kulturellen Austausch während des Festivals!

Prof. Ewa Kupiec, Schirmherrin des Jiang Artists Festivals

©Yang Fan (Ye) ©Gregor Derzapf (Valuntonyte) ©Irène Zandel (Nosrati) ©Anite Stroh (Jiang)

©Yang Fan (Ye) ©Gregor Derzapf (Valuntonyte) ©Irène Zandel (Nosrati) ©Anite Stroh (Jiang)